• 2 Ausbildungsstandorte

Maler / Lackierer Bauten- und Korrosionsschutz (m/w/d)

Ausbildung zum Maler Bauten- und Korrosionsschutz (m/w/d)

Die Ausbildung zum Maler und Lackierer der Fachrichtung Bauten- und Korrosionsschutz befähigt Dich, Gebäude, Gebäudeteile und Anlagen aus Beton, Stahl oder Metall durch die Verwendung von Anstrichen und Beschichtungsverfahren zu schützen und zu sanieren. Zu Deinem Aufgabenfeld gehört auch die Vorbereitung der unterschiedlichen Untergründe. Danach wählst Du geeignete Maßnahmen, um Beschädigungen von der Oberfläche zu beseitigen und machen sie widerstandsfähiger gegenüber zukünftigen Belastungen. Dieser Beruf vereint Kreativität und handwerkliche Fähigkeiten wie kein zweiter.

So läuft Deine Ausbildung ab:

Während Deiner 3-jährigen Ausbildung eignest Du Dir ein breites Wissen in allen ausbildungsrelevanten Bereichen an. Dazu gehören z. B. die Beurteilung von Oberflächen und des gegebenen Schadenspotenzials, aber auch verschiedene Reparatur-, Schutz- und Instandhaltungstechniken. Zudem wirst Du zum Experten auf dem breiten Gebiet des Korrosions-, Beton- wie auch Brandschutzes. Für diese Zwecke erwirbst Du fundiertes praxisnahes Wissen und wendest es im Arbeitsalltag an. Zur Umsetzung der fachlich umfangreichen Tätigkeit vermitteln wir Dir zusätzlich bereichsübergreifende handwerkliche Tätigkeiten wie Gerüstbau und das Bedienen von Maschinen sowie generelle Sicherheitsbestimmungen.

Das musst Du mitbringen:

Ein erfolgreicher Hauptschulabschluss und eine umsichtige Arbeitsweise sind wichtige Voraussetzungen für den Beruf des Malers und Lackierers für Bauten- und Korrosionsschutz. Kenntnisse in Mathematik erleichtert Dir die Materialplanung und die damit verbundenen Flächenberechnungen oder Bestimmungen von Mischverhältnissen. Erste Erfahrung in handwerklichen oder technischen Bereichen ist erwünscht.

Nach Deiner Ausbildung:

Eine internationale Unternehmensgruppe bietet Dir nach einem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung sehr gute Übernahmechancen. Außerdem profitierst Du vom nachhaltigen Fort- und Weiterbildungssystem und könntest z. B. als Vorarbeiter erste Führungserfahrung sammeln oder Dich zum Industriemeister weiterbilden.

Echte Anerkennung – nicht nur von der IHK

Unsere Ausbildungsberufe sind anspruchsvolle und anerkannte Ausbildungsberufe. Demensprechend gehen wir auch mit unseren Auszubildenden um – Mit Respekt und Wertschätzung.

Hier stimmt die Perspektive

Bei der RMS arbeitest Du im wahrsten Sinne des Wortes im Auftrag der Zukunft. Auch Deiner eigenen. Unsere Branche ist zukunfts- und krisensicher.

Kein Arbeitgeber wie jeder andere

Bei der RMS bist Du in einen traditionellen Familienunternehmen angestellt. Das gibt Sicherheit für jetzt und später. Denn als Auszubildender (m/w/d) von heute bist Du die Fachkraft von morgen.

Langeweile ausgeschlossen

Freue Dich auf eine vielseitige Ausbildung, die umfangreiches Wissen vermittelt und Dich fordert und fördert.

Langjährige Erfahrung an Deiner Seite

Bei uns lernst Du von echten Profis. Den praktischen Teil Deiner Ausbildung übernehmen erfahrene Mitarbeiter und Fachkräfte, die schon viele Jahre für uns tätig sind.

Ansprechpartner
Sarah Abt

Sarah Abt

HR Referentin Ausbildung / Recruiting

E-Mail schreiben

0173-2498006

Emdener Str. 278
50735 Köln

Sönke Friedrich

Sönke Friedrich

Leiter Ausbildung

E-Mail schreiben

0177-3724305

Emdener Str. 278
50735 Köln

Erfahrungsberichte

Ich habe mich für eine Ausbildung bei REMONDIS entschieden, weil in einem großen Unternehmen wie diesem die Übernahmechancen nach der Ausbildung ziemlich gut sind. Zudem herrscht bei REMONDIS ein sehr freundliches Miteinander zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. In meiner Ausbildung durchlief ich den Maler- und Korrosionsschutzbereich und erlangte sehr umfangreiches Wissen. Für Bewerber ist es wichtig, sich über den gewünschten Ausbildungsberuf genau zu informieren, denn wenn man einen Beruf findet, der einem besonders viel Spaß macht, fällt einem das Lernen leicht und man entwickelt Ehrgeiz.

Philipp Geßner abgeschlossene Ausbildung seit 2014 - XERVON, Gelsenkirchen